DIE TAUSCHBÖRSE
Autor:
Verlag:
Fischer (Tb. ), Frankfurt
Jahr:
2015
Seitenzahl:
121
ISBN:
9783596104949
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(205)

Artikel angeboten seit:
25.06.2022
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
Guter Zustand. Etwa vergilbt.
Artikelbeschreibung
Als Stefan Zweigs ›Angst‹ 1928 zum erstenmal verfilmt wurde, hielt ein französischer Kritiker die Vorlage für eine Novelle von Arthur Schnitzler. Das psychologische Raffinement von Zweigs bereits 1912 geschriebener Erzählung erinnert tatsächlich an Schnitzlers erst acht Jahre später entstandene ›Fräulein Else‹. Stefan Zweig spannt die bewußte Auslosung und Intensivierung der Angst bis zur Krise um eines Eingeständnisses willen in eine Erzählbericht, Dialog und inneren Monolog verbindende Form. Die gedankenlose Müdigkeit ihrer Ehe läßt Irene Wagner trotz ihrer beiden Kinder ein Verhältnis mit einem jungen Musiker eingehen. Sie empfindet vor jedem Rendezvous, indem sie sich »über den Rand ihrer täglichen Gefühle« beugt, »diese erste Angst, in der doch auch Ungeduld« brennt; als aber eine Frau »mit massigem Körper», die ihre heimlichen Wege beobachtet hat, sie zu erpressen beginnt, verliert diese Angst den Reiz des angenehm Vibrierenden...
Schlagworte
k.A.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Martin Suter
Tickets:
2
Hanna Caspian
Tickets:
1
Pamela Hartshorne
Tickets:
1
Mackenzi Lee
Tickets:
3