DIE TAUSCHBÖRSE

Chemischer Atomismus - Anwendung, Veränderung, Alternativen im deutschsprachigen Raum in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Autor:
Verlag:
ERS-Vlg
Jahr:
1999
Seitenzahl:
240
ISBN:
9783928577335
Medium:
Softcover
Sprache:
Deutsch
Anbieter:

Artikel angeboten seit:
19.08.2022
Tickets:
5
Zustandsbeschreibung
sehr gut erhalten
Artikelbeschreibung
Kern des Buches ist das Verständnis der Anwendung von Theorien in der Chemie, was am Beispiel der Atomtheorie im späten 19. Jahrhundert in Deutschland diskutiert wird. Die Atomtheorie war und ist die Grundtheorie der Chemie, welche die Einführung chemischer Einheiten ermöglichte und Wege zur Quantifizierung der Chemie eröffnete. Dies führte zu einem erfolgreichen empirischen Forschungsprogramm, das eines der Voraussetzungen für die Entstehung der »neuen« chemischen Disziplinen wie der anorganischen, analytischen und physikalischen Chemie um die Jahrhundertwende in Deutschland war. Es gab jedoch auch Gegner des Atomismus wie der einflussreiche Chemiker Wilhelm Ostwald. Zwar verneinten sie die Existenz von Atomen, arbeiteten jedoch ebenfalls damit. Das Buch erklärt diesen vermeintlichen Widerspruch.
Schlagworte
Chemischer Atomismus

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Farben und ihre Geschichte - Von der Höhlenmalerei zur Farbchemie - Kosmos Bibliothek
Tickets:
1
Meyers Lexikonredaktion, Hans Borucki, Wilhelm Fischer, Peter Rességuier, Dieter Reuß, Wilhelm Stadelmann
Tickets:
1