DIE TAUSCHBÖRSE

Das Cechov Lesebuch.

Verlag:
Diogenes Verlag
Jahr:
1985
Seitenzahl:
431
ISBN:
9783257212457
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(179)

Artikel angeboten seit:
16.04.2018
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
3:1-Tausch:Ecken und Kanten bestupst, Schnitt und Seiten minimal vergilbt, Dellen im Cover, Geruch nach Lagerung im unbelüfteten Raum. Leseknicke im Buchrücken
Artikelbeschreibung
3:1-Tausch: „Dies ist eine willkommene Einführung von Peter Urban – dem inzwischen verstorbenen Übersetzer und Tschechov-Kenner - in das erzählerische Werk von Anton Tschechov, weil es zunächst eine verständliche Einführung in dessen Schreibweise und die russische Gesellschaft seiner Zeit gibt. Willkommen aber auch, weil (mich) die Auswahl der Geschichten überzeugt. Da gibt es nicht nur die bekannte "Dame mit dem Hündchen", sondern auch andere interessante, (mir) bekannte und unbekannte Erzählungen. Die stärksten Neuentdeckungen waren für mich: "Austern" (Armut wird aus der Perspektive eines Jungen dargestellt, dessen Vater lernen muss, wie man bettelt) und "Gusev". Letztere ist eine Erzählung, die Tschechov auf dem Schiff auf der Rückfahrt von Sachalin in Sibirien nach Russland anfing. Hier gelingt ihm einerseits die Situation der todkranken Soldaten im Schiffslazarett eindringlich darzustellen bzw. ihre klassenmäßigen Mentalitätsunterschiede zu verdeutlichen und diese Darstellung gleichzeitig in eine bewegende Vision von der Situation des Menschen im Universum auszuweiten.“ (Auszug einer Leserrezension von Peer Anhalt auf amazon.de)
Eine Auswahl aus dem nichtdramatischen Werk Cechovs, eine Einladung, ihn entweder kennenzulernen oder wiederzulesen und weiterzulesen. Dieser Band enthält neben den berühmtesten auch weniger bekannte oder bisher noch nicht deutsch erschienene Erzählungen und Novellen, des weiteren Auszüge aus den Briefen. Das Lesebuch wird vervollständigt durch Daten zu Leben und Werk sowie Anmerkungen zu den einzelnen Texten.
Schlagworte
k.A.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren