DIE TAUSCHBÖRSE

Harold and Maude

Autor:
Verlag:
Pan Books
Jahr:
1997
Seitenzahl:
120
ISBN:
9783883890388
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Englisch
Anbieter:
(13)

Artikel angeboten seit:
10.07.2019
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
Deutliche Gebrauchsspuren (angestoßene Ecken, kleine Macken im Buchumschlag), vergilbt, insgesamt aber ok und heil. Seiten sind natürlich vollständig und ohne Risse, Flecke oder Eselsohren. Achtung: Dieses Buch wurde im Schulunterricht benutzt, und einige Zeilen sind damals von mir unterstrichen worden - meistens leicht mit Bleistift, gelegentlich leider auch mit dünnem Tintenfüller (Asche über mein junges Haupt). Hier und da ist eine kurze Bleistiftnotiz am Seitenrand vermerkt. Das Buch an sich ist aber nach wie vor problemlos zu lesen (es wurde kein Text übergemalt oder durchgestrichen o.ä., die Stiftspitze nicht "durchgedrückt"). Auf der Innenseite des Buchdeckels ist mein Name handschriftlich vermerkt (dünner Filzstift). Als Geschenk ist dieses Buch also nicht geeignet, für den Eigenbedarf aber noch ganz gut nutzbar. Stammt aus einem Nichtraucherhaushalt ohne Haustiere.
Artikelbeschreibung
Der Autor, das Buch, der Leser und der Held stolpern glücklich-depressiv von einer bizarren Situation in die andere. Sie landen bei einer höchst bemerkenswerten Dame, die ihm, uns, zuletzt auch sich in jedem Sinne den Rest gibt. Harold, Pubertät in Pelzstiefeln (die sicherstellen, dass er keine kalten Füße kriegt), rettet sich zu Maude, einer jugendlichen Aussteigerin von 80.

Der Leser wird zwischen einem Erfindungsreichtum à la "Clever und Smart", der tödlichen Einsamkeit eines jugendlich-unbehausten Bewusstseins und den - von Harold aus gesehen - irren "Lösungen" bzw. Angeboten der Erwachsenenwelt hin- und hergerissen. Eine Art irrlichternde Vernunft schwenkt den Nonsense-Wedel und streut Salz auf das Eis des Alltags. Nach einer Fülle von Verrücktheiten (Selbstmord als eine der - wiederholbaren! - schönen Künste) erfolgt eine Wendung von scheinbar purer Gaudi zu etwas, das höherer Weisheit wenigstens sehr ähnlich sieht: Kein Wunder, dass dieses Buch auch ohne pädagogische Empfehlung, privat, von selbst und in der Fremdsprache, immer wieder mit Begeisterung und Betroffenheit gelesen wird.
Schlagworte
Schulbuch Englisch Klassiker

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hellmut Schwarz, Carl Taylor, Franz Vettel
Tickets:
1
Martina Bredenbröcker, Jasmin Brune, Daniela Elsner, Barbara Gleich, Stefanie Gleixner-Weyrauch, Simone Gutwerk, Marion Lugauer, Sabine Schwarz, Anke Spangenberg
Tickets:
1