DIE TAUSCHBÖRSE

Jagen, Sex und Tiere essen - Die Lust am Archaischen

Autor:
Verlag:
Neumann-Neudamm Melsungen
Jahr:
2012
Seitenzahl:
224
ISBN:
9783788814960
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(160)

Artikel angeboten seit:
29.11.2022
Tickets:
2
Zustandsbeschreibung
guter Zustand
Artikelbeschreibung
In einer Zeit, in der Fleischesser von bestimmten Gruppen zu rohen Monstern stilisiert werden, süße Bambis mordende Jäger der Inbegriff des Bösen sind und die freie Liebe der 68er zu einer politisch korrekten Geschlechtslosigkeit erschlafft ist, schreibt Asche ein Buch gegen den Dreiklang des postsozialistischen,
pseudoemanzipierten Ökoterrors?
Der Genuss von Fleisch und die Jagd hängen irgendwie zusammen, das versteht auch jeder Vegetarier. Dass Jagd die ökologische Alternative zur Massentierhaltung ist und dass Fleisch frei lebender Wildtiere deutlich gesünder ist als jenes von Tieren aus industriellen Mastställen, das dürfte auch in den einen oder anderen Kopf zu bekommen sein. Doch was hat Sex damit zu tun? Was hat der Akt des Tötens bei der Jagd mit dem finalen Orgasmus beim Sex zu tun?
Ist Fleisch-Essen doch eher ein Trieb wie die Fortpflanzung? Sind Jäger vielleicht doch böse?
Für die Rechtfertigung ihrer archaischen Triebe zahlen 350 000 Grünröcke in ...
Schlagworte
k.A.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Arina Tanemura
Tickets:
4
Hiroyuki Takei
Tickets:
4
Yuki Shiraishi
Tickets:
3