DIE TAUSCHBÖRSE

Kampfhähne der Wissenschaft - Kontroversen und Feindschaften

Verlag:
Wiley-VCH
Jahr:
2012
Seitenzahl:
298
ISBN:
9783527328659
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(213)

Artikel angeboten seit:
24.01.2021
Tickets:
2
Zustandsbeschreibung
gut, Lesknick im Rücken, minimal am Rand bestoßen
Artikelbeschreibung
1912 stellt der junge Meteorologie Alfred Wegener seine revolutionäre Theorie der Kontinentaldrift vor. Die Reaktionen: "Phantasiegebilde, bloße Gedankenspielerei, völliger Blödsinn". Wegener hat gegen die Ränke seiner etablierten Kollegen keine Chance. Er stirbt früh; erst ein halbes Jahrhundert später findet sein Modell allgemeine Anerkennung.
Wegeners Geschichte ist beileibe kein Einzelfall - das belegt Heinrich Zankl in seinem ebenso unterhaltsamen wie spannenden Buch. Ähnlichen Anfeindungen waren auch Albert Einstein und andere große Wissenschaftler ausgesetzt. Ob in Natur- oder Geisteswissenschaften, in Medizin oder Psychologie: Akademiker und Forscher gerieren sich oft eher als Kampfhähne denn als Diener der Erkenntnis - und schrecken dabei auch vor höchst fragwürdigen Methoden nicht zurück.
Bei den hier dokumentierten Kämpfen geht es um Renommee, Posten und Forschungsetats - aber auch um die Bedürfnisse der jeweiligen Egos...
Schlagworte
Wissenschaftler