DIE TAUSCHBÖRSE

Le Grand Déballage

Interpret:

Les Negresses Vertes

Jahr:
2002
EAN:
0724381276822
Medium:
1 CD
Sprache:
Französisch
Verzeichnis:
1 : La Valse
2 : Zobi La Mouche
3 : Voilà L'Eté
4 : Il
5 : L'Homme Des Marais
6 : Famille Heureuse
7 : Face À La Mer (Remix)
8 : Sous Le Soleil De Bodega
9 : Hou ! Mamma Mia
10 : Sang Et Nuit
11 : Apres La Pluie
12 : A Quoi Bon
13 : Mambo Show
14 : Orane (En Public)
15 : Le Poète (En Public)
16 : Leïla
17 : Hasta Llegar
18 : Les Mégots (Acoustic Clubbing)
19 : Easy Girls (Acoustic Clubbing)
20 : I Love Paris (Red, Hot & Blue)
Anbieter:
(912)

Artikel angeboten seit:
09.05.2022
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
CD mit kleineren Kratzern, Jewel-Case mit geringen Lagerspuren.
Artikelbeschreibung
Vor der Gründung der französischen Weltmusik-Band (zu deutsch "Die grünen Negerinnen") 1987 hatten die meisten Mitglieder Erfahrungen als Straßenmusiker gemacht. Ihre aus zahlreichen Stilrichtungen gemischte Musik versahen sie mit teils recht politischen Texten, die zumeist vom charismatischen Frontmann Noel "Helno" Rota stammten. Bei ihren Auftritten erschienen die Bandmitglieder meist in bunten Gewändern und Kostümen, die während des Konzertes mehrfach gewechselt wurden, und führten neben den Songs auch Zirkusnummern auf. Binnen kurzer Zeit genoss die Band in Frankreich Kultstatus. 1991 folgte mit „Famille Nombreuse“ das zweite Album und gleichzeitig der kommerzielle Höhepunkt ihrer Karriere. Am 22. Januar 1993 starb Helno im Alter von 29 Jahren an einer Überdosis Heroin. 1999 erschien mit „Trabendo“ ein ehrgeiziges Projekt, in dem die Band verschiedene Musikstile des Mittelmeerraums mit elektronischen Klängen kombinierte, der britische Musikproduzent Howie B steuerte die elektronischen Samples bei. 2002 erschien das bisher letzte Album als „Best of“ mit dem Titel: Le Grand Déballage 2002. Zu den europäischen Einflüssen aus Polka, Walzer, Chanson, Flamenco, Folk wurden lateinamerikanische Musikrichtungen, sowie Ska und Raï hinzugefügt. Alle Musikinstrumente wurden von Beginn an akustisch gespielt, also ohne elektronische Hilfsmittel, wobei das Resultat in seiner Punk-Attitüde an die Stilmelange der Pogues erinnerte, nur dass hier anstelle der anglo-irischen Einflüsse die französischen und nordafrikanischen Musikstile wie Rai vorherrschend waren.
Schlagworte
Pogues, Polkageist

Kategorie
Musik  >  Worldmusic  >  Afrika
Musik  >  Rock  >  Independent

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Osibisa
Tickets:
2
Putumayo Presents
Tickets:
4
The Durutti Column
Tickets:
4
The Boomtown Rats, Bob Geldof
Tickets:
1