DIE TAUSCHBÖRSE
Verlag:
dtv
Jahr:
2001
Seitenzahl:
566
ISBN:
9783423128308
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:

Artikel angeboten seit:
13.05.2021
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
gut erhalten, Papier etwas vergilbt
Artikelbeschreibung
Dieses Buch gehört zu den großen Geschichtserzählungen unseres Jahrhunderts.
Peter von Becker im "Tagesspiegel"
Marcel Reich-Ranicki, viel bewundert und viel gescholten, ist so bekannt und populär, so einflußreich und schließlich auch so umstritten wie wohl kein deutscher Kritiker zuvor. Mit seinem Literarischen Quartett bewies er seit 1988, daß die Vermittlung von anspruchsvoller Literatur im Fernsehen höchst unterhaltsam sein kann. Was steckt hinter Reich-Ranickis unvergleichlichem Aufstieg, hinter diesem unglaublichen Erfolg? Als er, kaum neun Jahre alt, aus seiner polnischen Geburtsstadt Wloclawek nach Berlin übersiedelt, verabschiedet ihn seine Lehrerin mit den Worten: Du fährst, mein Sohn, in das Land der Kultur. Doch das Land der Kultur stellt sich schon dem Kind nicht ohne düstere Seiten dar...
Schlagworte
Reich-Ranicki, Autobiographie

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Volker Hage, Mathias Schreiber
Tickets:
1
Marcel Reich-Ranicki, Marcel Reich- Ranicki
Tickets:
1
Marcel Reich-Ranicki
Tickets:
1