DIE TAUSCHBÖRSE

Melodien. Oder Nachträge zum quecksilbernen Zeitalter.

Verlag:
List
Jahr:
1993
Seitenzahl:
864
ISBN:
9783471779880
Medium:
Hardcover
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(795)

Artikel angeboten seit:
16.05.2019
Tickets:
3
Zustandsbeschreibung
Guter Zustand, ungelesen mit einigen Lagerspuren. Schutzumschlag berieben und an den Kanten bestoßen. Schnitt leicht angestaubt. Schwarzer ME-Strich am oberen Schnitt.
Artikelbeschreibung
Melodien, die den Menschen, im Guten wie im Schlechten, beeinflussen können, Töne als Übersetzung der Vox Dei, das reine Liedgut des Orpheus - nur ein Traum? Castiglio, ein Magier und Alchemist der Hochrenaissance, verwirklicht ihn. Am Hof eines italienischen Kleinfürsten und in einem abgeschiedenen Kloster in der Po-Ebene findet er durch intensive Studien 26 hypnotisch wirkende Tropoi; seine Motive sind edel, seine Forschungsmittel skrupellos. Bald entsteht um ihn und seinen Famulus Andrea eine Legende, die im Lauf von zwei Jahrhunderten erst zum Politikum, dann zum Mysterium wird. Die Melodien wandern im Verborgenen von Hand zu Hand, verwandeln sich dabei vom Menschheitstraum zum Fluch, zu einem finsteren Geheimnis, dessen Hüter - die Komponisten Gesualdo, Palestrina und Allegri, Papst Urban VIII. und zuletzt der Kastrat und Frauenhasser Pasqualini - zu erbitterten Gegenspielern werden.

Die Wirkung des Mythos um Castiglio reicht bis in die Gegenwart: Einige Forscher konkurrieren mit allen Mitteln um das Auffinden der historischen Wahrheit. Zufällig (oder nicht?) gerät der von Liebeskummer geplagte Fotograf Alban Täubner ins Räderwerk der Forscherszene. Zwischen Abscheu und Verzauberung schwankend, taucht er in die Strudel des mythischen Denkens und muss erleben, wie der Trennstrich zwischen Vergangenheit und Gegenwart verschwimmt. Wahn, Vision und Wirklichkeit mischen sich zu einem furiosen Alptraum.
Schlagworte
k.A.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Tom Liehr
Tickets:
1
Jean E. Pendziwol
Tickets:
1
Klaas Huizing
Tickets:
2