DIE TAUSCHBÖRSE
Interpret:

R. E. M. - REM

Label:
Warner (Warner)
Jahr:
2001
EAN:
0093624794622
Medium:
1 CD
Sprache:
Englisch
Verzeichnis:
1 : The Lifting
2 : I've Been High
3 : All The Way To Reno (You're Gonna Be A Star)
4 : She Just Wants To Be
5 : Disappear
6 : Saturn Return
7 : Beat A Drum
8 : Imitation Of Life
9 : Summer Turns To High
10 : Chorus & The Ring
11 : I'll Take The Rain
12 : Beachball
Anbieter:
(290)

Artikel angeboten seit:
24.08.2008
Tickets:
2
Zustandsbeschreibung
Guter Zustand!
Artikelbeschreibung
Woher nimmt sich R.E.M. eigentlich das Recht heraus, nach einer so langen Karriere immer noch so ideenreiche und schöne Musik zu machen wie auf ihrem neuen Album Reveal? 20 Jahre nach Radio Free Europe tollen sie immer noch herum wie junge Hunde. Reveal, das ist der Sound einer Band, die den Punkt längst überschritten hat, an dem man noch glaubt, sich ständig ändern zu müssen oder sich selbst ständig gegenüber jeder neuen Generation beweisen zu müssen, die aber andererseits immer noch Musik machen möchte, die die Lust am Leben ausdrückt.
Michael Stipes Stimme war noch nie schöner und anregender als bei I've Been High, und Peter Bucks anspruchsvolle Komposition von Melodien ist immer noch auf dem so leicht zugänglichen Weg geblieben, den er schon bei dem vorhergehenden Album Up beschritten hatte. Wer allerdings den Stipe aus früheren Zeiten hören möchte, wie er kaum verständlich hinter düsteren Akkorden im Byrds-Stil vor sich hin murmelt, der wird enttäuscht sein. Er taucht jetzt immer mehr als ein Front-Singer auf, dessen Texte zwar nicht unbedingt geradlinig und eindeutig sind, die aber gekonnt Wortspiele, Bilder und kleine Episoden einbringen, mit denen sich jeder identifizieren kann. Der Geist von Brian Wilson spukt durch das gesamte Album, dessen Sinn für Melodie und Harmonie sich in Beachball wiederfindet und sich fast schon selbst übertrifft bei dem so erstaunlich feierlich getragen wirkenden Summer Turns To High.
Mit einem Erwartungshorizont von Losing My Religion bis hin zu Man On The Moon ist es schon verblüffend, dass REM. immer noch einen Song wie Imitation Of Life liefern kann, bei dessen wunderschön klingendem, herrlichen Refrain einem das Herz aufgeht und der einem Tränen in die Augen treibt. Allein schon dieser einzige Song wäre den Preis des Albums wert. Aber was für ein Glücksgefühl, dass von den ersten Wirbeln des Synthesizers bei dem Eröffnungsstück des Albums The Lifting angefangen bis zum Ende der zwölf Stücke kein einziger Flop zu hören ist!
Schlagworte
REM - R.E.M. - Reveal

Kategorie
Musik  >  Rock  >  Sonstiges
Musik  >  Pop  >  ab 2000
Musik  >  Pop  >  90er Jahre

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

R. E. M.
Tickets:
1
R. E. M.
Tickets:
1
R. E. M.
Tickets:
2