DIE TAUSCHBÖRSE

Traditioneller Kreuzweg am Karfreitag

Hersteller:

Richard Borek

Größe:
LxB; 18x12, 5cm
Farbe:
SieheBeschreibung
Zustand:
neu
Anbieter:

Artikel angeboten seit:
04.05.2011
Tickets:
5
Zustandsbeschreibung
War bisher in dem dementsprechenden Ordner untergebracht.
Artikelbeschreibung
Traditioneller Kreuzweg am Karfreitag.
Dieser Medaillenbrief mit einer Sonderausgabe aus Italien erinnert an die erste Teilnahme von Benedict XVI. als Oberhaupt der katholischen Kirche am traditionellen Kreuzweg ("Via Crucis") am 14. April 2006.
Diese prozessionen, die alljährlich a, Karfreitag vom Collosseum von Rom zum gedenken an die christlichen Märtyrer stattfindet, geht auf Papst Benedict XIV. (1675-1758) zurück. Dieser hatte das größte im antiken Rom erbaute amphitheater im 18. Jahrhundert zur geweihten Märtyrer-Stätte erklärt und damit die allmähliche Zerstörung des Bauwerkes aufhalten können.
Als Kreuzweg bezeichnet ma ursprünglich die Nachahmung der Via Dolorosa ("Schmerzhafte Straße") in Jerusalem als Stationsweg vor Walfahrtskirchen. Aus dem Heiligen Land zurückgekehrte Pilger legten Nachbildungen der Heiligen Städte in ihrer Heimat an. Pilger, die nicxht in der lage waren, ins Heilige Land zu rteisen konnten sich dennoch auf den Leidensweg Jesu begeben, wie er seit dem Mittelalter in Jerusalem mit einigen frommen Ausschmückungen gezeigt und beschrietten wurde. Es wurden zuerst sieben, seit der zeit um 1600 dann 14 bebilderte Stationen errichtet. Sie zeigen den Leidensweg des Gottessohnens - von der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis zum Tod und zur Grablegung.
Schlagworte
Medaillenbrief! Ein Muß für jeden Sammler. Bestellen!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren