DIE TAUSCHBÖRSE

Traumkristalle

Autor:
Verlag:
Moewig
Jahr:
1981
Seitenzahl:
352
ISBN:
9783811835351
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(11)

Artikel angeboten seit:
20.06.2019
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
außen deutliche Alter-, Lager- bzw.-Transportspuren (angestoßene Coverecken, Kratzer am Cover, aber innen ist das Buch sehr gepflegt. Wahrscheinlich wurde es nie gelesen, da keine Leserillen vorhanden sind. Das Papier ist nachgedunkelt.
Artikelbeschreibung
2:1 oder 3:1-Angebot! (Bitte vor der Bestellung Mail an mich schicken! Danke.)
Kurt Laßwitz lebte von 1848 bis 1910 und gilt als "Vater" der deutschen Science Fiction. Dieser Band vereint seine besten SF-Erzählungen, die zum größten Teil seit vielen Jahrzehnten nicht mehr zugänglich waren.
------------------

Geboren am 20.04.1848 in Breslau, der Vater war Fabrikant und Kaufmann. 1866 beginnt er sein Studium der Mathematik und Physik in Breslau und besteht 1873 das Staatsexamen. Zwei Jahre später promoviert er über ein Thema der Physik und geht 1876 als Gymnasiallehrer nach Gotha. 1884 erhielt er den Professorentitel. Laßwitz starb am 17.10.1910 in Gotha. Kurd Laßwitz gilt als Vater der deutschen Science-Fiction Romane. Seine Romane spiegeln die Nähe des Autors zu den Gedanken von Kant und Fechner wider.
Schlagworte
SF, Science Fiction, Zukunft, futuristisch, Kurzgeschichten, Erzählungen, 20. Jahrhundert,Erzählband

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Frederik Pohl (Hg. ); Wolfgang Jeschke (Hg. ); Arthur C. Clarke; Lester del Rey; Chad Oliver; Cyril M. Kornbluth; Jack Vance; Fritz Leiber; Philip K. Dick; Jack Williamson
Tickets:
1
Robert Silverberg (Hg. ); Wolfgang Jeschke (Hg. ); Theodore Sturgeon; Isaac Asimov; Alfred Elton van Vogt
Tickets:
1
Herbert W. Franke
Tickets:
1
Brian Aldiss
Tickets:
1