DIE TAUSCHBÖRSE

Was schreiben die Zeitungen? - Eine literarische Anthologie von Balzac bis Brecht

Verlag:
Leinpfad Verlag
Jahr:
2005
Seitenzahl:
160
ISBN:
9783937782294
Medium:
Hardcover
Sprache:
Deutsch
Anbieter:

Artikel angeboten seit:
19.05.2019
Tickets:
2
Zustandsbeschreibung
wie neu (Ha22 / bl / tg)
Artikelbeschreibung
Was schreiben die Zeitungen? Eine literarische Anthologie von Balzac bis Brecht

2005 wird das 400jährige Zeitungsjubiläum gefeiert. Aus diesem Anlass erscheint im Ingelheimer Leinpfad Verlag die literarische Anthologie „Was schreiben die Zeitungen?“
In sieben Kapitel, die u.a. mit „Nachrichten aus der Redaktion“, „Die Zeitungsmacher“ oder „Begegnung mit dem Leser“ überschrieben sind, hat der Herausgeber Jens Frederiksen insgesamt 47 Texte – Prosa, Gedichte und Dramenszenen – aus vier Jahrhunderten gegliedert. Große Namen beleuchten die Rolle der Zeitung, ihrer Produzenten und ihrer Rezipienten: So zum Beispiel wenn Theodor Fontane in „Frau Jenny Treibel“ über die Morgenlektüre schreibt oder wenn Thomas Mann die Konsulin in den „Buddenbrooks“ über die Dürftigkeit der Anzeigen seufzen lässt, wenn Peter Handke die Leser zwischen Raserei und Erstarrung wähnt, Uwe Johnson über seine geliebte New York Times räsoniert bis hin zu Sten Nadolny, der die ...
Schlagworte
Zeitung, Literatur, Redaktion, Kritik, Geschichte, Literaturgeschichte