DIE TAUSCHBÖRSE

Das Tauschticket-Forum

Hier können Sie mit anderen Mitgliedern diskutieren, Fragen zu Tauschticket stellen, auf Ihre angebotenen Artikel aufmerksam machen und natürlich andere Mitglieder kennen lernen. Bitte beachten Sie dabei die Regularien unseres Forums.

Suche im Forum

Was muss ich bei Hörbüchern beachten?

 
Beitrag
erstellt am
pescalune

pescalune

(13977 Beiträge)

Ich habe noch nie ein Hörbuch gehört! Haben uns jetzt einen CD fähigen DVD Player angeschaft für den Urlaub und ich möchte ausprobieren, ob Hören statt Lesen, was für uns ist. Göga ist absoluter Lesemuffel und ich habe inzwischen bei zu wenig Licht Augenprobleme.

Was muss icch beachten? Was bedeutet es , wenn es eine gekürzte Fassung ist? Fehlt dann nicht doch was wesentliches? Kauft Ihr Hörbücher nur im Internet und hört vorher rein?
Daß Ihr manche Vorleser nicht mögt hab ich hier schon rausgefunden, aber gibt es auch positive "Stimmen"?
01.08.2019 09:32:00
CoverPearl

CoverPearl

(283 Beiträge)

Hi pescalune,

ich kaufe Hörbücher im Laden, online oder ertausche sie mir hier. Im Laden ist meist die Auswahl nicht so groß, weshalb ich mich dann online umsehe.

Wegen der "Stimmen": Ja klar, gibt es großartige Stimmen, aber das ist auch Geschmackssache. Ich mag z.B. Franziska Pigulla, Dietmar Wunder, Johannes Steck, Christoph Maria Herbst und Christian Tramitz und einige andere, an die ich mich aber grade nicht erinnere.
Ich habe vorher nie "vorgehört", ob ich eine Stimme mag, bis ich dann bei einem Hörbuch/Buch herausfand, dass es zweimal vertont wurde. Da habe ich dann vorher schon mal online reingehört. (Bei gewissen Onlineshops gibt es neben einer Leseprobe auch eine Hörprobe.)

Mein Einstieg war übrigens ein geschenktes Hörbuch. Bei dem bin ich dann auch schon mal eingeschlafen, habe dann aber "zurückgespult" und es ganz gehört. Danach habe ich mir dann Hörbücher gekauft, bei dem mich das Thema interessierte oder auch der Sprecher mir was sagte (Christoph Maria Herbst und Christian Tramitz).

Was es bedeutet, wenn es eine gekürzte Fassung ist, weiß ich gar nicht, da ich bisher nur zwei der Hörbücher irgendwann mal gelesen hatte. Alle anderen habe ich nur gehört und das Buch dazu nicht gelesen. Mir ist bisher auch in keinem Hörbuch aufgefallen, dass es gekürzt war: die Geschichte war in sich immer noch stimmig.

Wenn du hier vielleicht schreibst, was euch beide interessiert, dann könnten wir euch ja Vorschläge für das erste Hörbuch geben.

LG
CoverPearl
01.08.2019 16:03:25
jagadambe

jagadambe

(38122 Beiträge)

Ich lade meine HBs bei audible runter und ärgere mich jedes Mal, dass es keine mir bekannten vergleichbaren Anbieter gibt. Denn audible ist ein Baby vom großen Fluss und denn meide ich so gut ich kann. Bei HBs kann ich nicht. Dort kann man HBs, die nicht gefallen wieder zurückgeben, was ich oft nutze.
Gekürzte HBs mag ich persönlich nicht. Ich mag ausführliche Bescheibungen und verschlungene Handlungspfade. Das hängt auch damit zusammen, dass ich mir ja gerade den Luxus leiste, vorgelesen zu bekommen. Das mühsame Selberlesen entfällt. Und dann die Leistung der guten Vorleser, die oft gelernte SchauspielerInnen sind. Das ist wie Kino im Kopf. Ein Ulrich Noethen schafft es z.B. "Vom Winde verweht" zu lesen und als Mann eine "Scarlett" rüberzubringen, die durch und durch Frau ist. Eine Scarlett nimmt man Noethen genauso ab, wie einen Rhett. Grandios!

David Nathan ist auch ein begnadeter Sprecher.
04.08.2019 12:41:04
Muehleneule

Muehleneule

(8247 Beiträge)


Tja, das ist natürlich ein bisschen so, als wolle man sein Lieblingsessen anpreisen.

Ich höre schon Hörbücher seit ich denken kann; und ich zähle einfach mal die Vorlesestunden meiner Eltern mit rein.

Ich höre, was ich gerne lese. Zusätzlich höre ich gerne populärwissenschaftliche Bücher, die ich, glaube ich, grundsätzlich nicht lesen würde.

Ich höre Lesungen _und_ Hörspiele, wobei ich da deutliche Phasen mit der Tendenz einmal hier- und einmal dorthin habe. Mal mag ich "Action" auf dem Ohr, mal ruhiges Vorlesen.

Lieblingsvorleser: David Nathan, Stefan Kaminski, Jochen Malmsheimer, Elisabeth Günther.
Wen ich nicht mag: Rufus Beck, Sibel Kekilli, Anne Moll, Christian Brückner

Ich kaufe mittlerweile ausschließlich über audible, habe ein altes Abo (2 HB im Monat für 14,95) und massenweise ungehörte HB, die sich angesammelt haben.

Gekürzte Hörbücher sind mir ein Graus, weil die Kürzungen meiner Meinung nach oft den Sinn entstellen. (Kann Beispiele einfügen, wenn gewünscht)
05.08.2019 13:34:09
Toldi

Toldi

(53309 Beiträge)

ich bin mittlerweile überzeugt von bookbeat
20,- mtl , aber bis zu drei (?) weitere Nutzer für jew 5,-
wir hören aktuell zu dritt für 30,- mtl unbegrenzt, aktuelle HB. finde ich auch preislich ok.
05.08.2019 20:55:14
Toldi

Toldi

(53309 Beiträge)

das hörst du dann übers Smarthone,tablet , laptop oder PC
05.08.2019 20:56:04
jagadambe

jagadambe

(38122 Beiträge)

Hallo toldi, das klingt Klasse. Und man kann wirklich auch nur über den PC hören. Auf der HP von Bookbeat lese ich nur von Apps. Ich habe aber bloß einen PC, kein smartphone. Kann man HBs zurückgeben?
07.08.2019 11:37:50
Muehleneule

Muehleneule

(8247 Beiträge)


Pesca, Du schreibst ja, dass Du einen CDfähigen DVD-Player gekauft hast. Bitte entschuldige, das haben wir in unseren Antworten ein bisschen ignoriert.

Ich für mich kann sagen, dass ich von reinen CDs schon seit ungefähr fünf Jahren komplett weg bin. Vorher hatte ich TT-technisch noch Wanderhörgruppen, bei denen die Originale mitwandern mussten. Deswegen habe ich lange noch Hörbücher physisch gekauft. (Hörbücher von audible wandern lassen ist verboten)

Mittlerweile habe ich nur noch Dateien, die ich höre.
Einfach, ressourcenschonender, aber nix mehr zu vertauschen. ; )

Zu CDs muss ich sagen, dass ich immer unglücklich darüber war, fast ausschließlich gekürzte Hörbücher zu bekommen. Das ist natürlich bei Dateien anders, und deswegen bin ich auch so glücklich über audible, bei aller verständlichen Kritik an Amazon.
Hast Du zu noch spezifische Fragen zu CD-Hörbüchern?
07.08.2019 13:59:18
pescalune

pescalune

(13977 Beiträge)

Ah scchön, daß Ihr nochmal schreibt.
Ja, steht auf den CDs immer drauf, daß es eine gekürzte Version ist? ich habe hier mal gestöbert und nirgendwo wurde erwähnt, daß es gekürzte Versionen sind.
Für Göga habe ich jetzt einfach mal 2 Hörbücher bestellt, da er eigentlich Nicht-Leser ist, ist es egal, ob die Bücher gekürzt sind oder nicht. Aber mich würde es glaube ich wahnsinnig machen....

Hierwird z.B. Feuer und Stein von Diana Gabaldon2 mal angeboten, aber ich will das nur hören, wenn es Originallänge hat!

Und dann möchte ich immer noch wissen, ob eine mp3CD ganz normal hörbar ist oder ob man dafür ein spezielles Gerät braucht???
08.08.2019 09:53:22
Muehleneule

Muehleneule

(8247 Beiträge)


Also zu 1:
Auf den meisten CD-Boxen, die ich mal in der Hand hatte, steht hinten drauf, ob sie gekürzt sind. Da steht dann z. B. "Gekürzte Lesung, 8 CDs, 752 Minuten" o. ä. Manchmal steht das auch vorn auf dem Cover.
(Wenn Du CDs hier ertauschen willst und weder Foto noch Text Dir sagt, um was es sich handelt, lieber vorher nachfragen oder bei Amazon nachschlagen.)



2. Frage:
*kreisch* (und ich kreische nicht oft)
Ich bin nicht mal ein Fan der Serie, aber leider ist meine Meinung so (aber vielleicht sehen Fans der Serie das anders?):

Bloß nicht die Outlander-Saga hören.
Weder gekürzt von CD mit Daniela Hoffmann als Vorleserin. Die sind _brachial_ gekürzt, und Daniela Hoffmann (die deutsche Synchronstimme von Julia Roberts und Calista Flockhart) bringt Jamie und Claire einfach nicht.

Auf audible gibt es die Saga ungekürzt. Die Vorleserin, Birgitta Assheuer, ist die schlimmste Schnecke unter der Sonne. Egal, was sie vorliest, man kann ihr dabei die Socken ausziehen und die Schuhe auf- und wieder zubinden. Normaler Text, Schlacht, Liebesszene, Streit: alles ein Brei.

Aber, wie gesagt, das ist nur meine bescheidene Meinung.


Und 3.:
Beim mp3-Format kommt es meines Wissens auf Dein Gerät an:
In der Anleitung müsste drinstehen, welche Formate das Gerät abspielen kann. (Aber moderne DVD-Player sind eigentlich in der Lage, mp3 zu erkennen und abzuspielen. Es sei denn, mp3 ist schon wieder ausgemustert weil zu alt oder so. Da bin ich nicht up to date.)

08.08.2019 13:02:03
Muehleneule

Muehleneule

(8247 Beiträge)


Du überlegst ja wahrscheinlich nicht, audible-Kunde zu werden, oder? Dort muss man nämlich aufpassen; die haben aus urheberrechtlichen Gründen ein eigenes Format, das nicht von allen Playern abgespielt werden kann.
Früher konnte man sich von audible normale CDs brennen; ich weiß gar nicht, ob das noch geht. Wenn Du es willst und brauchst, kann ich mal gucken.

08.08.2019 13:09:19
pescalune

pescalune

(13977 Beiträge)

bis jetzt erstmal noch nicht; noch sind richtige Bücher mein ein und alles, aber für Göga ist es wahrscheinlich eine gute Idee, deswegen wollen wir es im Urlaub mal ausprobieren.

Gut, daß Du das mit Outlander schreibst, dann bleiben wir bei Buch und DVD....
Das ist übrigens die einzige Fantasy Serie, die ich mag, ansonsten bin ich eher krimi/Thriller Fan.

Danke auf jeden Fall für Deine Mühe!
08.08.2019 17:38:40
pescalune

pescalune

(13977 Beiträge)

so, ich habe jetzt 3 Hörbücher CDs hier oder bei Ama für Göga bestellt: Passagier 23 (Fitzek); Choral des Todes (Grangé) und Der Hof (Becket)

Sohn hat mir die Kindle App auf das Teblet geladen und 2 Bücher, über die ich überhaupt nix weiß: Hexe alleinerziehend (Nina Rabe) und Küstenstill (Elias Haller).
Und einen Film habe ich auf prime runtergeladen....
Jetzt werde ich im Urlaub sehen, ob das alles funktioniert.

Ob man auch mp3 CDs abbspielen kann haben wir noch nicht rausgefunden.
13.08.2019 10:05:43