DIE TAUSCHBÖRSE

Der Fluch von Schwarzeneck

Verlag:
Verlag:Christliche Literaturverbreitung
Jahr:
2003
Seitenzahl:
157
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(596)

Artikel angeboten seit:
12.08.2022
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
gut, leicht vergilbte Seiten
Buch ist etwas kleiner als normalen Taschenbücher
Artikelbeschreibung
2:1 Frank hat es nicht leicht. Er ist körperbehindert und Halbwaise. Mit seinem Vater kann er nur über das Nötigste reden. Alle anderen Themen sind unwichtig für ihn.
Dabei möchte er nur, dass ihn sein Vater endlich akzeptiert. Auch bei den anderen Dorfkindern wird er eher gemieden. Als sie eine Mutprobe wagen, will Frank endlich mal beweisen, wozu er fähig ist. Als einziger gelingt es ihm sie zu schaffen, doch wieder wird er ausgeschlossen.
Auch als er die Aufnahmeprüfung fürs Gymnasium schafft, hat sein Vater kein Verständnis für ihn. Der einzige Lichtblick ist die halbverbrannte Bibel seiner Urgroßmutter, sowie die Meerschweinchen, die er von dem "Hässlichen" bekommen hat.
Als ein neuer Junge ins Dorf zieht, glaubt Frank, dass er endlich einen Freund finden wird. Doch der Junge ist Christ und sein Vater mag keine Christen.
Beim Bogenschießenwettbewerb kann Frank allen beweisen wozu er fähig ist und endlich auch die Annerkennung seines Vaters erringen.
Ein Buch, dass zeigt, wie schwer es ist zum Christentum zu finden, wenn die Familie dagegen ist! Unbedingt lesen! ;-)
Schlagworte
erzählung, unterhaltung, christentum, Religion, glaube