DIE TAUSCHBÖRSE

Historisches Wertpapier / SPECIMEN !!

Hersteller:

M. M. Warburg LuxInvestment S. A.

Größe:
21 x 31 cm
Farbe:
EINZELSTÜCK - 29 Jahre alt
Zustand:
neu
Anbieter:
(260)

Artikel angeboten seit:
19.02.2018
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
neu! sozusagen "druckfrisch"
29 Jahre alt siehe Foto

EINZELSTÜCK - sehr dekorativ

Es handelt sich um einen einzigartigen historischen Musterdruck, der keine Unternehmensbeteiligung mehr verkörpert oder keinen Anspruch auf Zins-, Dividenden- oder Rückzahlung verbrieft.
Artikelbeschreibung
originelles Geburtstagsgeschenk: - Historisches Wertpapier-Specimen der Firma M.M. Warburg LuxInvestment S.A. vom Juli 1989
Die M.M.Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft auf Aktien in Hamburg ist mit einer Bilanzsumme von 5,1 Milliarden Euro einer der großen Privatbankiers Deutschlands Die Unternehmen der Warburg Gruppe sind mit 22 Standorten in 13 deutschen Städten sowie in der Schweiz (Zürich) und in Luxemburg vertreten.
Am Kapital der Bank sind ausschließlich Privatpersonen beteiligt und die Führung des Hauses liegt in den Händen der Partner. Die ältesten Kundenbeziehungen reichen bis in die Anfänge des 19. Jahrhunderts zurück. Das Bankhaus wurde 1798 von den Brüdern Moses Marcus Warburg und Gerson Warburg gegründet.
Das Hauptgeschäft in der Anfangszeit war der Handel mit Devisen und Wechseln. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden ungefähr drei Viertel des Haavara-Abkommens über diese Bank abgewickelt. Nach der „Arisierung“ ihrer Bank verließen viele Mitglieder der Familie WarburgDeutschland gegen Ende der 1930er-Jahre. Der loyale Generalbevollmächtigte Rudolf Brinckmann und der Geschäftsfreund Johann Jacob Paul Wirtz übernahmen 1938 von Max Warburg die Bank. Die stille Beteiligung, welche die Familie Warburg weiterhin an der Bank hielt, wurde bei Kriegsausbruch beschlagnahmt. Das Bankhaus musste in Brinckmann, Wirtz & Co. umfirmieren. 1946 kehrte Eric M. Warburgaus den Vereinigten Staaten zurück nach Deutschland. Die Familie Warburg erhielt ihr Eigentum an der Bank zurück. 1956 trat Eric Warburg wieder als Mitinhaber ein. Seit 1969 hieß die Bank M. M. Warburg-Brinckmann, Wirtz & Co.. 1991 nahm sie wieder ihren ursprünglichen Namen an.
Schlagworte
1989, Geburtstagsgeschenk, Specimen, Historische Aktien, einzigartig, Rarität, Sammlung

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Shinagawa fuel co. Ltd. , Tokio
Tickets:
1
Sedlbauer AG, Grafenau
Tickets:
1
Schaerf AG, Worms
Tickets:
1
M. M. Warburg LuxInvestment S. A.
Tickets:
1