DIE TAUSCHBÖRSE

Verloren in Amerika

Verlag:
dtv
Jahr:
1986
Seitenzahl:
402
ISBN:
9783423103954
Medium:
Taschenbuch
Sprache:
Deutsch
Anbieter:
(993)

Artikel angeboten seit:
12.11.2010
Tickets:
1
Zustandsbeschreibung
Das nachgedunkelte Cover ist schwach berieben, an allen Ecken und Kanten schwach bestossen und hat einige kleine Kratzer und Knicke.
Der Seitenschnitt und die Seiten sind stark nachgedunkelt.
Hinten oben im Innencover befindet sich ein zarter Bleistifteintrag (ich glaube eine "86").
Sonst ist alles heil und sauber, keine Lesespuren.

Für eine größere, "XXL-Ansicht" bitte auf das Bild klicken.

Da wir in einem RAUCHERHAUSHALT leben, kann ich nicht ausschließen, dass meine Artikel nach Rauch riechen.
Artikelbeschreibung
******* Vom Schtetl in die neue Welt ***

Als kleiner Junge auf der Suche nach Gott, als junger Mann auf der Suche nach Liebe und schließlich als einsamer Emigrant in New York begegnet uns Isaac B. Singer in diesen autobiographisch gefärbten Berichten, die er selbst als "Fiktion vor einem Hintergrund von Wahrheit" betrachtet.
Es ist ein beschwerlicher Weg aus dem polnischen Schtetl Radzymin nach Warschau, durch Nazi-Deutschland und über Paris in die Weltstadt New York, gepflastert mit existentiellen Fragen und Zweifeln, die ihn schon sehr frühzeitig bedrängt und sein Leben lang nicht verlassen haben.

"Sein Schicksal und andere Schicksale werden unmittelbar gegenwärtig, wie es nur vitaler Erzählkunst gelingt, die im Falle Singers im Jahre 1978 mit der Verleihung des Nobelpreises für Literatur das sichtbare Zeichen internationaler Anerkennung erfuhr."
(Neue Züricher Zeitung)

Deutsch von Ellen Otten.
Schlagworte
Mulle_B, zweiter Weltkrieg, Juden, Emigranten, USA, polen, biografie, biographie, nobelpreis

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Julie Orringer
Tickets:
1
Louis Begley
Tickets:
1
Maria Nurowska
Tickets:
1