DIE TAUSCHBÖRSE

Das Tauschticket-Forum

Hier können Sie mit anderen Mitgliedern diskutieren, Fragen zu Tauschticket stellen, auf Ihre angebotenen Artikel aufmerksam machen und natürlich andere Mitglieder kennen lernen. Bitte beachten Sie dabei die Regularien unseres Forums.

Suche im Forum

kingsize Science Fiction

« Start   « zurück   | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 |   weiter »   Ende »
 
Beitrag
erstellt am
blaustrom45

blaustrom45

(96302 Beiträge)

Niemalsland ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher
03.08.2020 15:32:03
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

im Urlaub habe ich zufällig Cory Doctorow für mich entdeckt.

In einem Fairkauf-Laden habe ich die Novelle "Wie man einen Toaster überlistet" gefunden und war begeistert. Ich mag den Schreibstil.
Dann habe ich mir in der Buchhandlung "Little Brother" von ihm bestellt und innerhalb von 2 Tagen durchgelesen - was blöd war weil das Wochenende vor der Tür stand :-) deshalb mußte ich mir gleich noch "Walkaway" kaufen an dem ich jetzt noch lese...
14.08.2020 19:07:53
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

"Walkaway" ist leider etwas 'zäher' als die andern beiden Bücher von Doctorow.

Es geht um eine gesellschaftliche Entwicklung in der nahen Zukunft bei der sich immer mehr Menschen entscheiden aus dem Hamsterrad auszusteigen und sich der Konsum-und Leistungsgesellschaft die von Megareichen gesteuert wird zu verweigern. Die Leute gehen einfach weg -siehe Buchtitel- und bauen sich im nicht von irgendjemand anders beanspruchten Ödland neue Gebäude und teilen alles mitander usw.
Das gefällt wiederum den megareichen Machthabern im sogenannten Default nicht, die das Ganze wieder und wieder abreißen und überfallen lassen.
Naja, alles ein bißchen wirr, aber ein paar Hauptcharaktere sind gut angelegt, so daß man schon noch wissen will wie es weitergeht :-)
18.08.2020 16:54:19
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

ach du Sch...

"Netflix lässt die Trisolaris-Trilogie des chinesischen Autors Liu Cixin als Serie verfilmen. Die drei Science-Fiction-Bände erzählen die Geschichte des ersten Kontakts der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation..."

https://www.spiegel.de/kultur/tv/die-drei-sonnen-netflix-verfilmung-von-liu-cixins-buechern-a-b
d557350-aa09-4ac2-9758-ba9074e11d28


Ich habe nur den ersten Band gelesen (und das war ne Quälerei) und kratze mich gerade verzweifelt am Kopf bei der Frage wie man das Geschwurbel denn auch noch verfilmen will?
02.09.2020 10:44:23
domihi

domihi

(3998 Beiträge)

Thomas Mielke, der Autor von "Das Sakriversum" und "Der Pflanzen Heiland", ist gestorben.
07.09.2020 23:27:39
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

ja, schade. Ich habe "Das Sakriversum" geliebt...
09.09.2020 16:31:24
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

Terry Goodkind ist auch tot. Ich glaube gelesen hab ich von ihm noch nichts - er hat ja diese Endlosserie ums Schwert der Wahrheit geschrieben...
18.09.2020 13:46:19
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

ich habe gestern "Windjäger" von Jim Butcher angefangen und bin völlig begeistert!
18.10.2020 17:05:00
kingsize

kingsize

(12858 Beiträge)

Windjäger von Jim Butcher. Tolles Buch, bisher bin zu gut einem Drittel durch...


NicoleGozdek hat auf Lovelybooks eine sehr schöne Rezi dazu geschrieben die ich hier zitieren möchte:
"In der Fantasywelt leben alle Menschen in gewaltigen Turmstädten. Was die genaue Größe dieser Türme betrifft, so bleibt der Roman vage, aber wenn es Stunden dauert, mit einem Luftschiff von einer Ebene des Turms in eine andere zu gelangen, dann kann man sich die gewaltigen Ausmaße schon gut vorstellen. Hier leben Millionen von Menschen, ohne jemals den Turm zu verlassen und Tageslicht zu sehen. Nur Vereinzelte, wie die Besatzungen der Luftschiffe, wagen sich in die Welt außerhalb der Türme, die von einer Nebelschicht bedeckt ist und als lebensfeindlich gilt. Eine der Gefahren der Außenwelt sind riesige Spinnen, doch auch andere wilde Tiere machen die Türme, die Albion oder Aurora heißen, zu sicheren Rückzugsorten für die Menschen. Doch um die Ressourcen der Welt - wie Holz oder magische Kristalle - wird erbittert gehandelt oder gekämpft.
In diesen Kampf zwischen den Türmen Albion und Aurora geraten drei jugendliche Nachwuchssoldaten - die adlige Erbin Gwen, ihr kriegerstämmige Cousin Benedict, die Katzensprache sprechende Bridget -, der Katzenprinz Rowl sowie Kapitän Grimm und die Mannschaft seines Luftschiffes Raubtier hinein. Gekämpft wird mit bewaffneten Luftschiffen, Technik und Magie, aber auch mit gewöhnlichen Waffen, gegen andere Luftschiffe, Magier, Monster oder Soldaten, was ich ziemlich cool und abwechslungsreich fand. Wer jedoch mehr auf persönliche Dramen steht, wird die ausführlichen Kampfszenen vermutlich nicht ganz so spannend finden wie ich.
Besonders gut gefallen haben mir neben den menschlichen Hauptfiguren die Katzen. Hier sind sie nicht nur überaus intelligent, sie bilden auch ihre eigenen Gesellschaften, Clans und Werte und können nicht nur Menschen verstehen, sondern sich in ihrer Sprache auch mit einigen von ihnen verständigen, so wie Rowl mit Bridget. Und die Katzen spielen für das Schicksal ihres Heimatturms Albion eine entscheidende Rolle, was mir als Katzenfan außerordentlich gut gefallen hat.
Es gibt viele Dinge in "Windjäger", die ich sehr gelungen fand, darunter auch die Ätheriker, Magier, die mithilfe des Äthers Magie ausüben können, dafür aber einen hohen Preis bezahlen, nämlich einen Teil ihres Verstandes. Dadurch wirken sie nicht nur herrlich skurril und verrückt, sondern sie sind auch ganz einzigartige Charaktere, die der Geschichte ihren unverwechselbaren Stempel aufdrücken."
19.10.2020 11:49:16
domihi

domihi

(3998 Beiträge)

Ich hoffe nur, dass Butcher die Serie weiterschreibt. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.
19.10.2020 13:26:35
« Start   « zurück   | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 |   weiter »   Ende »
Treffer pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100