DIE TAUSCHBÖRSE

Das Tauschticket-Forum

Hier können Sie mit anderen Mitgliedern diskutieren, Fragen zu Tauschticket stellen, auf Ihre angebotenen Artikel aufmerksam machen und natürlich andere Mitglieder kennen lernen. Bitte beachten Sie dabei die Regularien unseres Forums.

Suche im Forum

SAMMEL THREAD für Kritiken Rezis Meinungen etc.

 
Beitrag
erstellt am
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

2 Brüder und der Kampf für eine bessere Welt

Flucht (Blake McLain 1)
von Jaden Quinn

Der Start in eine neue Welt für die Brüder McLain?
Blake und Sam sind Brüder. Die beiden kann eigentlich nur der Altersunterschied trennen. Ansonsten sind Blake und Sam unzertrennlich. Die beiden haben eine schreckliche Zeit hinter sich. Gefangen in einem Labor und den zahlreichen Tests von Owen Martin ausgesetzt. Owen Martin ist nicht irgendwer. Er ist ein großer Mann in der Pharmabranche. Aber kaum einer weiß, wie Owen Martin zu seinen Ergebnissen kommt. Aber Blake und Sam können aus seinen Fängen entkommen. Aber damit ist das Leider nicht zu Ende, die Jagd hat erst begonnen! Was Owen Martin einmal in einen Klauen hatte, dem gönnt er keine Ruhe und kein Erbarmen. Eine Flucht quer durchs Land beginnt. Hierbei finden die beiden Brüder immer wieder Menschen, die ihnen helfen. Allen voran die Ärztin Erin, die auch ein schweres Schicksal zu tragen hat. Aber Owen Martin wird nicht aufgeben. Und so müssen die Brüder immer wieder neu starten ohne zu wissen, wie lange sie dieses Mal sicher sind. Auch vor Leichen schreckt Owen Martin nicht zurück. Und es stellt sich die Frage. Können Blake und Sam auch nach einigen Jahren immer noch zusammen bleiben oder muss jeder der beiden seinen eigenen Weg finden?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem mehr als spannenden Buch zu schreiben. Mich hat die Geschichte gepackt und gefesselt. Ich konnte die Aufregung und die Angst der beiden Brüder mehr als deutlich durch den Schreibstil erkennen und hatte beim Lesen mit Sicherheit an einigen Stellen einen leicht erhöhten Puls. Blake oder Sam werden sich einige die Frage stellen. Ich gestehe, dass Sam mein Liebling ist. Vielleicht liegt es einfach daran, dass er der Jüngere der beiden ist und somit mehr Schutz braucht? Vielleicht liegt es auch einfach an seiner Entwicklung, die mit Sicherheit auch ein bisschen mit seinem Alter zu tun hat. Auf jeden Fall konnte ich den Reader kaum aus der Hand legen und kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben. Ich freue mich schon sehr, wie es mit den beiden Brüdern weitergeht.
18.05.2018 22:08:32
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Teil 2 einer Reihe, aber jeder Teil der Reihe ist abgeschlossen

Jeden Tag Will Ich Sie Küssen Und Berühren: Liebesroman (Und Jetzt 2) von C. R. Scott (Autor)

Manchmal läuft es eben nicht nach Plan
Dylan, Jerry und Scott kennen sich schon eine Weile und haben etwas gemeinsam. Sie sind alle dick im Geschäft und Millionäre. Aber tief im Inneren sind die drei manchmal einfach noch Jungs. So arrangieren sie auch immer mal wieder eine Wette. Dieses Mal wird es echt ein bisschen abgedreht. Wer zuerst eine Jungfrau über 30 flach legt, hat gewonnen. Und scheinbar gibt es da draußen genug Jungfrauen über 30 oder welche, die es angeben zu sein. Scott lernt während dem Entstehen der Wette Olivia kennen. Auch wenn man es Olivia nicht ansieht, sie ist 34 Jahre alt. Und das Beste an Olivia in Scotts Augen? Sie ist noch Jungfrau! Aber auch Olivia hat ihre Geheimnisse und sie hat Gründe, warum sie bisher noch keinem Mann trauen konnte. Aber was als Spiel beginnt, wird bald ernst. Scott scheint auf einmal mehr Interesse an Olivia als an der Wette zu haben. Aber wie soll er vorgehen? Soll er Olivia einfach alles beichten? Und Olivia Geheimnis bringt sie noch in größere Gefahr. Auch Scott bleibt hiervon nicht verschont. Kann es nach den Lügen ein Happy End für die beiden geben?

Nun möchte ich auch noch ein paar Worte zu dieser Geschichte schreiben. Die Autorin hat es hier geschafft ein kleines modernes Märchen zu schreiben ohne dabei zu kitschig zu werden. Junge Frau trifft auf ihren Traumprinzen, aber irgendwie ist doch alles anders und so aus dem realen Leben gegriffen. Ich möchte auch noch Jim erwähnen. Ganz ehrlich einen solchen besten Freund kann sich jede Frau nur wünschen. Den Kerl muss man einfach lieb haben! Auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Und hierbei meine ich nicht nur das Katz Maus Spiel zwischen Olivia und Scott. Wer im Titel 2 liest, sollte nicht erschrecken. Dies ist der zweite Teil einer Reihe, besser gesagt der „Und jetzt“ Reihe. Aber jeder Teil ist an sich abgeschlossen. Man muss also hier den ersten Teil nicht gelesen haben um den zweiten Teil zu verstehen. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben.
25.05.2018 11:48:18
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Ein bisschen was für den Urlaub

Das Grab unter Zedern: Leon Ritters vierter Fall (Ein-Leon-Ritter-Krimi, Band 4) von Remy Eyssen (Autor)

Die Provence zwischen Licht und Schatten

Das hat Le Lavandou gerade noch gefehlt! Kurz vor Beginn der Ferienzeit wird ein vermeintlicher Kindermörder frei gesprochen! Der ganze Ort steht Kopf und jeder hat seine Meinung zu dieser prekären Situation. Und damit nicht genug Aufregung. Es wird ein Toter am Strand gefunden. Alles spricht dafür, dass der vermeintliche Nichtmörder nun seinen zweiten Mord begangen haben könnte. Oder war es vielleicht doch ein Selbstmord? Die Stimmung im kleinen Dorf scheint am Überkochen zu sein, aber zum Glück behält einer die Nerven, Dr. Leon Ritter. Und Dr. Leon Ritter tut was er kann, um der Wahrheit auf die Schliche zu kommen. Auch wenn er hierzu mit der Fähre auf die Insel Porquerolles muss. Aber auch diese schöne Insel hat ihre schreckliche Vergangenheit. Aber Dr. Leon Ritter wäre nicht der Gerichtsmediziner aus Frankfurt am Main, wenn er dort aufhören würde, wo es anderen zu schwierig erscheint. Dank seinem Einsatz kann er einem Menschen sogar das Leben retten. Nun bleibt nur sein weiterer Werdegang abzuwarten, denn hier spielen mal wieder in der Provence andere Dinge, als die berufliche Fähigkeit, eine große Rolle.
Nun möchte ich auch noch ein paar Worte zum vierten Teil von Dr. Leon Ritter schreiben. Der Autor bleibt seinem Stil treu. Der Protagonist lebt sich immer mehr in der Provence ein und nimmt auch immer mehr die Gewohnheiten der Provence an. Was seine Arbeit angeht, da kann ihm so schnell keiner was vormachen. Hierbei verlässt er sich immer wieder auf sein Bauchgefühl und wird hierbei nicht enttäuscht. Die Fälle passen perfekt in die Region, in der Dr. Leon Ritter zwischenzeitlich zu Hause ist und es hoffentlich auch bleiben wird. Trotz der schaurigen Geschichten bleibt das Urlaubsfeeling beim Lesen bestehen. Also eine perfekte Sommerlektüre, die Lust auf mehr und Meer macht. Hierfür kann ich gerne 5 Sterne geben.
25.05.2018 12:11:53
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Bitte nicht hungrig lesen :)

Mord Well Done: Darina Lisles dritter Fall (Frauenkrimi, Cosy Crime, Frauenroman) (Darina Lisle Krimi-Reihe 3)
von Janet Laurence


Darina ermittelt mit Herz und Köpfchen

Darina und William sind zwischenzeitlich ein glücklicher Pärchen. Aber was die gemeinsame Zukunft angeht, müssen die beiden noch einen passenden Kompromiss finden. Darina möchte in das Hotelgeschäft einsteigen. Aber kaum taucht Darina irgendwo auf, sind die Toten nicht weit. Kaum vorstellbar, aber auch auf dem Lande stolpert Darina wieder mitten in eine Mordermittlung. William ist daran zwischenzeitlich gewohnt, auch wenn er es mit seiner neuen Kollegin auch nicht ganz so einfach hat. Und was Darina von der neuen Kollegin hält, kann man sich eigentlich denken. Und es bleibt nicht bei einer Toten. Es kommt zu einem weiteren Mord und Darina wäre nicht Darina, wenn sie nicht schon lange einen Plan hätte, wie man den Mörder stellen kann. Gelingt Darina mit ihrem Spürsinn wieder ein Volltreffer und wie wird Darinas Zukunft aussehen? Hotel oder lieber doch kein Hotel?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen und ein paar Worte zum dritten Teil um Darina zu schreiben. Ich habe bisher alle Teile der Reihe mehr oder weniger in einem Rutsch gelesen. Auch der dritte Teil bildet hier keine Ausnahme. Darina hat einen stark ausgeprägten britischen Humor und löst ihr Fälle immer sehr genau und pflichtbewusst. William ist ein englischer Gentleman, wie er im Buche steht. Einmal von diesen Gegebenheiten verzaubert, lässt einem die Story nicht mehr los. Die Mordfälle haben die ein oder andere Feinheit, so dass die Auflösung bis zum Schluss spannend bleibt. Aber Achtung. Dieses Buch könnte zu akuten Hungerattacken führen, da die Gerichte und Speisen immer sehr lecker beschrieben sind. Ich kann hier gerne wieder 5 Sterne geben!
25.05.2018 12:27:13
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Und noch mal nichts, wenn man Hunger hat :)

Mord nach Rezept: Darina Lisles vierter Fall (Frauenkrimi, Cosy Crime) (Darina Lisle Krimi-Reihe 4) von Janet Laurence

Das perfekte Rezept

Für eine feine Pastete oder einen Mord? Oder vielleicht auch beides? Aber eines nach dem anderen. Darina hat sich zwischenzeitlich einen guten Ruf erarbeitet und so ist es nicht verwunderlich, dass sie auch bei einem ausgefallenen Kochwettbewerb in der Jury sitzt. Und damit nicht genug. Die Gewinnerin lädt Darina ein, ein Wochenende auf dem Besitz der Familie zu verbringen. Darina fühlt sich dort sehr wohl und geborgen. Sie lernt die naturnahe Tierhaltung kennen und kann einem mehr als sympathischen Koch bei seinem Kochbuch behilflich sein. Vielleicht kann Darina so auch ein wenig die Trennung von William verarbeiten. William befindet sich beruflich in New York und die beiden haben vor seiner Abreise die Trennung beschlossen. Aber so beschaulich bleibt es auf dem Lande nicht. Es kommt zu einem tragischen Unfall mit Todesfolge. Und dabei bleibt es nicht. Es kommt zu einem weiteren Todesfall und Darina kommt ihrer liebstem Hobby nach, in vermeintlichen Mordfällen ermitteln. Und die Ermittlung führt auch William und Darina wieder zusammen. Die beiden dürfen nach Williams Rückkehr in Frankreich ermitteln? Ob es für die beiden auch privat noch eine gemeinsame Zukunft geben kann?
Was möchte ich zu diesem Buch schreiben? Ein Wohlfühlkrimi der besonderen Klasse. Darina kommt in jedem Teil lebendiger und genauer durch die Schreibweise zur Geltung. Der Kriminalfall hat die richtige Stärke um noch als angenehm empfunden zu werden. Und Familientragödien? Die gibt es ja fast überall, wahrscheinlich nicht mit diesen Ausmaßen. Alles in allem hat die Geschichte etwas vom sogenannten Broken Window Prinzip Ist die Scheibe erst mal eingeschlagen, kommen einem die weiteren Verbrechen als Täter nicht mehr so schlimm vor. Was es aber für die betroffenen Menschen nicht einfacher macht und die Taten damit nicht weniger grausam für alle anderen im Umfeld der Opfer und auch des Täters sind .Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben.
25.05.2018 12:27:59
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Willkommen in der Welt der Robinjas

Sophies Entscheidung (Geliebte oder Sklavin 1)
von Sascha Flames (Autor)

Welchen Weg wird Sophie gehen?
Sophie ist eine junge selbständige Frau, die sich das nimmt was sie braucht. Seit dem Tod ihrer über alles geliebten Granny ist sie mehr oder weniger alleine auf dieser Welt. Ihre Eltern interessieren sich nicht für sie. Und auf einmal landet Sophie in einer ganz anderen Welt. Hier gelten andere Regeln und es gibt auch keine Safewords. Sie soll zur Robinja werden und sich somit ihrem zukünftigen Vlasnik unterwerfen. Sophie glaubt echt in einer Sekte gelandet zu sein. Aber dies ist der Weg, den ihre Granny für sie vorgesehen hat. Auserwählt wird sie für Dorian. Dorian hat auch eine bewegte Vergangenheit und ist der Meinung, dass Frau nur für das Eine gut sind. Und am besten nur einmal. Man könnte auch sagen, er wechselt seine Frauen öfters wie manch anderer seine Unterwäsche. Und Dorian hat noch eine Rechnung mit Sophie offen. Sechs Wochen sollen sich die beiden kennen lernen und eventuell auch lieben lernen. Aber kann Dorian seine dunkle Seite abstellen? Und will Sophie in dieser Welt bleiben?
Das nenne ich mal eine Ausnahme im Erotik Genre. Sophie muss man einfach mögen. Sie ist mal nicht das brave Mädchen, die nur Ja und Amen sagt, sobald ein heißer Typ auftaucht und ihr einiges abverlangt. Was Dorian angeht? Der klassische Bad Boy ist er auch nicht. Er ist schon facettenreich und an vielen Stellen kann ich Sophie gut verstehen, dass sie ihm verfällt. Aber da sind auch andere Seiten. Und mal ehrlich. Für manche Aktionen hat sich Dorian mehr als nur eine Ohrfeige verdient. Angemerkt sei, dass dies der erste Teil ist und somit ein Ende nicht vorhanden ist. Somit freue ich mich schon auf den nächsten Teil und vergebe gerne 5 Sterne!
25.05.2018 22:35:24
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Ein bisschen was zum Herz mit viel Humor

Erleuchtung inklusive: Liebesroman
von Elli C. Carlson (Autor)

Für die Liebe ist es nie zu spät

Liz und Ben treffen nach einigen Jahren wieder aufeinander. Aber immer schön von vorne. Die beiden waren zu ihrer Schulzeit die besten Freunde. Liz hat aber schon mehr für Ben empfunden und ein nicht erwiderter Kuss hat dazu geführt, dass die beiden sich komplett aus den Augen verloren haben. Liz versucht ihr Glück bei einem Boulevardblatt. Aber dieser Job frustet sie mehr als alles andere auf der Welt. Und Ben? Der ist erfolgreicher, millionenschwerer Unternehmer. Und Ben ist auf dem Weg in seine alte Heimat, Berlin. Das ist die Chance für Liz. Ben ist medienscheu und so hofft Liz auf ein Exklusiv Interview mit ihrer alten Jugendliebe. Aber Ben hat einen bestimmten Grund, dass er den Weg in die Heimat angetreten hat. Er will auf den Jakobsweg um sich zu finden. Liz zögert nicht lange und reist Ben hinterher. Doch wie es so schön heißt, erstens läuft es anders und zweitens als geplant. Eines sei verraten. Alleine werden die beiden nicht pilgern und damit sind nicht die anderen Pilger gemeint. Liz und Ben haben schon bald ihr eigenes Gefolge auf vier oder besser gesagt acht Pfoten.
Ich möchte hier auch noch ein paar Worte zu diesem Buch los werden. Kurz beschrieben würde ich sagen eine Pilgerreise mit viel Herz, Humor uns vor allem mit Höhen und Tiefen. Sowohl Ben als auch Liz müssen über sich hinaus wachsen, um die Pilgerreise bis zum Ende zu schaffen. Doch wie es manchmal so ist, ist das Ende oft auch ein Anfang. Was die Protagonisten angeht, wird hier jeder Leser und jede Leserin einen Liebling in diesem Buch finden. Mein Herz wurde von Boo im Sturm erobert. Ich sag nur so viel. Vier Pfoten, viel Fell und ein richtiger Kampfschmuser. Ich wurde bei dieser Pilgerreise wunderbar unterhalten und hatte an manchen Stellen Tränen in den Augen, manchmal vor Freude, manchmal aber auch aus anderen Gründen. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben!

30.05.2018 18:13:37
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Dieser Krimi liegt mir besonders am Herzen

Rache wird am besten kalt serviert (Haberlund und Kaiser Krimi 1)
Diane Summer (Autor)
Einmal Täter immer Täter?

Gottfried hatte schon immer leichte Aggressionsprobleme. Nach einem heftigen Vorfall in der Schule landet Gottfried erst in der Klinik und dann im Gefängnis. Eigentlich will er sich im Gefängnis aus allem raushalten, keiner Gang angehören und einfach seine Ruhe haben. Gottfried erkennt auch, dass Gewalt keine Probleme lösen kann sondern nur neue Probleme schaffen kann. Doch ein Mitinsasse nimmt sich Gottfried an. Kaum aus dem Gefängnis entlassen, werden 2 Kinder entführt. Es handelt sich hierbei um den Sohn vom Rektor gegen den Gottfried handgreiflich geworden ist und um die Tochter der Lehrerin, die Gottfried damals vor schlimmerem bewahrt hat. Alles sieht nach einem Racheakt aus. Das Vorgehen gegen die Kinder ist grausam und einen solchen Fall haben die Ermittler noch nicht erlebt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Die Autorin hat es geschafft jedem der Hauptcharaktere eine besondere Note zu verpassen. Hier wird jeder Leser eine Person finden, die er besonders mag oder vielleicht auch nicht. Die Geschichte ist sehr flüssig und spannend geschrieben. Der Leser erfährt immer mehr Informationen und wird anhand der Puzzle Teile, die er im Laufe der Geschichte nach und nach erhält, bald erkennen, dass das Bild zum ersten Eindruck nicht passt. Zu viel möchte ich natürlich nicht verraten. Aber die Wendung in diesem Fall ist perfekt geschrieben. Und vielleicht sollte jeder da draußen manchmal auch im Hinterkopf behalten, dass vielleicht aus einem Täter auch mal ein Opfer werden kann. Aber ich schreibe jetzt einfach mal vielleicht, denn ich möchte ja nicht alles verraten. Ich würde mich freuen von den Ermittlern mal wieder zu lesen. Ich kann hier rachsüchtige 5 Sterne geben und freue mich schon auf den nächsten Fall von Haberlund und Kaiser!

31.05.2018 08:07:58
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Eine herrliche romantische Komödie für die heißen Tage

Sommernachtsblues: Romantic Lovestory (Snapshot 1) von Ava J. Thorne (Autor)
Wenn zwei sich streiten
Eden hat wirklich kein Glück in der Liebe. Ihren Ex William hat sie verlassen nach dem sie seinen Machenschaften auf die Schliche gekommen ist. Aber damit nicht genug. Aktuell arbeitet sie als Landschaftsfotografin für Jordan. Jordan ist aber nicht nur ihr Vorgesetzter. Eden und Jordan teilen sich auch das Bett. Aber auch Jordan ist kein Kind von Traurigkeit und hat seine dunkle Seite. Und auch vor William scheint Eden keine Ruhe zu haben. Dieser taucht bei ihrer Arbeitsstätte auf und lässt Jordans dunkle Seite richtig zum Vorschein kommen. Zum Glück hat Eden einen Auftrag zu erledigen, der sie zunächst aus der Schuss Linie bringt. Kaum in Vermont angekommen, trifft sie auf Noe. Noe ist gerade in den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt, da seine Großmutter verstorben ist. Das erste Aufeinandertreffen der beiden könnte unglücklicher nicht verlaufen. Doch eines steht fest, geknistert hat es zwischen den beiden sofort. Aber Eden hat eigentlich nur ihren Auftrag in Vermont zu erfüllen und Noe? Der ist vor einigen Jahren aus seiner Heimat geflüchtet und muss sich erst einmal der Vergangenheit stellen.
Nun möchte ich auch noch ein paar Worte zu dieser Geschichte schreiben. Das Buch ist so erfrischend geschrieben, dass es mir schwer gefallen ist beim Lesen eine Pause einzulegen. Eden ist echt ein kleiner Schussel, aber man muss sie einfach mögen. Sie durchlebt eine Entwicklung in der Geschichte, die mir sehr gut gefällt. Noe umgibt von Anfang eine leicht undurchschaubare Aura, die ihn einfach noch einen Tick interessanter macht, als er eh schon ist. Die Geschichte ist spannend, flüssig und hakt an keiner Stelle. So kann ich gerne ohne Bedenken 5 Sterne geben!
31.05.2018 15:07:53
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Fantasy

Gejagt (Das Schicksal der Paladine 2) von Jörg Benne (Autor)
Der Kampf in Nuareth geht in die nächste Runde
Auf seinem Weg zurück in unsere Welt schlägt das Schicksal erneut bei Tristan zu. Er schafft den Weg bis zum Portal nicht und befindet sich auf einmal in einer mehr als brenzligen Situation. Eigentlich jeder in Tristans Umgebung hat es auf das Amulett abgesehen. Und Tristan weiß wie wichtig das Amulett ist. Er kämpft um das Amulett mit allem was er hat. Aber das Amulett zeigt auch seine dunkle Seite. Tristan scheint ein anderer zu sein aufgrund des Amuletts. Und diese Veränderung ist nicht nur positiv. Martin ist ebenso auf der Flucht und versucht für die Kinder der Paladine einen sicheren Ort zu finden. Aber wem kann man in einer Welt trauen, in der jeder an seinen eigenen Zielen arbeitet? Es werden Bündnisse geschlossen, die eigentlich undenkbar sind. Tristan und Martin sind die Gejagten und müssen um ihr eigenes Leben und um das Überleben von Nuareth schwer kämpfen.
Ein paar Worte möchte ich zu dieser Fortsetzung gerne schreiben. Der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten Teil an, so dass es hier auf jeden Fall Sinn macht erst den ersten Teil gelesen zu haben. Tristan wirkt in diesem Buch immer mehr erwachsen und lernt klug und weise in vielen Situationen zu entscheiden. Diese Entwicklung gefällt mir persönlich sehr gut und wirkt auch nicht zu übertrieben. Ein bisschen störend fand ich die sehr vielen Wechsel in der Geschichte zwischen den Situationen, in denen sich Tristan und auch Martin gerade befinden. Da muss man die Gehirnzellen an manchen Stellen gut mitarbeiten lassen. Aber das ist nur ein kleines Manko. Die Geschichte ist weiterhin sehr spannend, gerade da man nie weiß, wer welche Ziele genau verfolgt. Auch ist die Geschichte düsterer geworden. Ich kann hier gerne 4 Sterne geben.

31.05.2018 15:19:54
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Eine heiße Geschichte für die heißen Tage

Versuchung zu viert (Erotik) (Secret Desires) Kindle Edition
von Lia Bergman (Autor)

Ein geheimer Wunsch geht in Erfüllung
Kim und Dominic sind schon ein Weilchen ein glückliches Paar. Aber eigentlich wünscht sich Kim mehr. Kim hat hierbei schon an eine Art offene Beziehung gedacht. Aber für Dominic scheint dies unvorstellbar zu sein. Als Dominic mal wieder am Lernen ist, geht Kim aus. Sie lernt Christos kennen. Der sexy Unbekannte fasziniert Kim ab dem ersten Augenblick. Und es bleibt nicht beim Tanzen. Die beiden landen im Bett und verbringen eine berauschende Nacht miteinander. Aber auch Christos ist nicht ohne Anhang. So beschließen beide es bei einer einmaligen Sache zu lassen. Aber wie es so schön heißt, an sieht sich immer zweimal im Leben. Kim wird von ihrer Freundin Alina auf einen Urlaub zu viert angesprochen und Kim sagt prompt zu. Ausgerechnet Christos ist der neue Freund von Alina. Und die Spannung zwischen Kim und Christos ist wahrlich zu fühlen. Und auch Dominic und Alina sind sich nicht gerade unsympathisch. Ein wenig Alkohol, ein Pool und eine leicht aufgeheizte Stimmung lassen die Hemmungen bei den vieren fallen. Aber können in einer solchen Beziehung alle glücklich werden?
Natürlich möchte ich auch ein paar Worte zu diesem Buch schreiben. Dies ist nicht mein erstes Buch von Lia Bergmann und mit Sicherheit auch nicht das letzte. Die Story ist sehr niveauvoll geschrieben. An manchen Stellen auch sehr deutlich, aber alles in einem gewissen Maße. Die Geschichte ist nicht all zu lang, lässt aber an keiner Stelle wichtige Details aus. Und ich gestehe. Ich habe die Geschichte in einem Rutsch gelesen, weil ich einfach wissen musste, wie die vier mit der neuen Situation umgehen. Also an Spannung fehlt es hier auch nicht. Zum Thema Spannung kann ich auch gerne noch anmerken, dass insbesondere die Anziehungskraft zwischen Kim und Christos wirklich zu fühlen und zu greifen ist. Gut, dass das Kindle noch keine Funken sprühen kann. Ich kann hier heiße 5 Sterne geben!
31.05.2018 15:20:18
McGonagall

McGonagall

(39118 Beiträge)

Danke meerli für den Buchtipp von Elli C. Carlson.
Ausgerechnet Kalifornien lese ich gerade. Gefällt mir.
Dein vorgestelles Buch wartet auch schon im SuB.
02.06.2018 07:51:17
blaustrom45

blaustrom45

(96955 Beiträge)

Die Schatten der Vergangenheit (Avanyas Legenden 1) von Mike Heinl

Hodd Cornain ist ein einfacher Bauer wie schon sein Vater und Großvater vor ihm. Der Hof versorgt ihn ausreichend mit allem, was er zum Leben braucht. Seine Ansprüche sind nicht sehr hoch. Er ist ein Eigenbrötler. Ein mürrischer und in sich gekehrter Einzelgänger der kaum Freunde hat. Nur zu seiner Kriegshündin Maira, die er als Welpe gefunden hat, verspürt er eine innige Zuneigung. Sein 32jähriges Leben verlief, bis auf täglich kleine Ärgernisse und kurze Besuche in seiner Lieblingsschänke, ereignislos.
Und so wäre es auch geblieben wäre nicht eines Tages eine nackte und bewusstlose Frau auf seinem Hof erschienen. Wie von Zauberhand getragen lag sie dort. Ehe er sich mit ihrer Anwesenheit anfreunden konnte erschien ein weiterer unangemeldeter Gast. Cillian ein junger, sehr redegewandter Magier. Er überredet Hodd, wider dessen besseren Wissens und gegen alle Vernunft; seinen Hof zu verlassen und die beiden Fremden auf eine Reise zu begleiten. Bald schließen sich weitere Menschen und andere Wesen dem Trio an mit dem letztendlichen Ziel, Edros vor dem Untergang zu bewahren. Ein uralter Feind ist zurück und versucht erneut das Land und dessen Bewohner zu unterjochen. Ein Feind der vor hunderten von Jahren bereits einmal die Hand nach Edros ausgestreckt hat. Der vertrieben aber nicht vernichtet werden konnte. Nur, was hat ein einfacher Bauer wie Hodd mit dem Schicksal der Welt zu schaffen?

Kommentar:
Bei Mike Heinl handelt es sich um einen jungen, neuen Autoren, dem man anmerkt, dass er sich vor der Veröffentlichung seines ersten Buches sehr viele Gedanken um seine Welt und seine Protagonisten gemacht hat. Das Buch enthält drei sehr schöne und detaillierte Karten sowie ein Personenregister.
Die Geschichte erinnert zuerst etwas an den kleinen Hobbit aber der Eindruck verschwindet schnell. Hodd bekommt unangemeldete und unerwünschte Besucher, die ihn zu einer ungewollten Reise überreden. Das war es aber dann mit der Ähnlichkeit und die Geschichte geht eigene, neue und spannende Wege.
Ein sehr schöner Kniff des Autors ist es, mitten in er Geschichte etwas über die Vergangenheit der Protagonisten einfließen zu lassen, so dass man nach und nach mehr über sie und ihr bisheriges Leben erfährt.
Die Gruppebesteht aus dem Bauern Hodd, dem Magier Cillian und der rätselhaften Faye, zu denen sich noch der Habling Tenny Falkenschlag, der bärbeißige Artan Duachain und der Elvhen Thalanil Talendrel gesellen. Die Opfer die jeder einzelne von ihnen bringen muss sind sehr hoch Gerade Niall und Cillian leiden stark unter der Trennung. Die anderen sind eher Einzelgänger die jedoch an die Sache glauben. Aus den Fremden werden Gefährten aus Misstrauen wird Freundschaft. Die gemeinsamen Kämpfe schweißen den zusammengewürfelten Haufen zusammen. Ein sehr schöner Eindruck davon bekommt man auf Seite 342. Hodds Lied rührt den Leser genauso an, wie seine Gefährten.
"Wenn Freundschaft das mit einem macht, dann hätte ich mich wohl doch lieber weiter um meinen eigenen Mist gekümmert,"
denkt Hodd, der erkennt wie schmerzhaft aber auch wunderbar diese Gefühle sein können. Der Autor fügt oft Gedanken des Bauern hinzu, die einen zum schmunzeln aber auch nachdenken bringen.
Der Autor lässt den Figuren viel Zeit, sich zu entwickeln, trotzdem ist die Geschichte nie langweilig oder vorhersehbar. Die Sprache wirkt teilweise etwas altmodisch, was ihr einen gewissen Charme verleiht und ihr mehr Authentizität gibt. Es passt zu dieser Fantasywelt.
Das Cover ist minimalistisch in grau-weißen Tönen gehalten. Hier ist weniger eindeutig mehr und es passt wunderbar zu der Erzählung. Es ist auch nicht nötig, um Aufmerksamkeit zu heischen, der Leser ist von Beginn an gefesselt und verfolgt begierig, wie Hodd aus seinem Schneckenhaus kriecht und sich der Welt öffnet. Ich bin gespannt, was noch alles in ihm steckt und wie die Suche nach den Steinen weitergeht.
Mike Heinl hat mich eindeutig als Leserin gewonnen. Schade, dass sich auch hier wohl kein Verlag gefunden hat, der sich dieser Serie annimmt. Wenn mich der Autor nicht angeschrieben hätte, wäre mir dieses schöne Stück Fantasy entgangen. Danke für das Buch.
03.06.2018 08:57:37
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Herzschmerz mit viel Spannung

Mercy Grace Hospital: Francine
von Violet Thomas (Autor)


Einfach wieder wundervoll

Francine hat ein klares Ziel vor Augen. Sie will beruflich Erfolg haben und da sollte ihr auch ein kein Mann im Weg stehen. Somit gibt die junge Assistenzärztin jeden Tag mindestens 100% und zur Abwechslung hat sie einen Lover im Krankenhaus, Bobby aus der Verwaltung. Auch was Freunde angeht, hat Francine eine klare Vorstellung. Und somit ist ihre beste Freundin Raven. Raven arbeitet auch im Krankenhaus und zusammen überstehen die beiden jungen Frauen so einige kleine und mittelgroße Katastrophen jeden Tag! Aber das soll sich ändern, als der neue Pfleger Ryan im Krankenhaus auftaucht. Francine ist sich sicher, dass sie Ryan aus ihrer Vergangenheit kennt. Und das an was sich Francine erinnert, ist alles andere als positiv zu sehen. Doch bevor Francine dies den Vorgesetzten im Krankenhaus mitteilen kann, passt Ryan sie ab. Auf einmal befindet sich Francine mit Ryan in einer einsamen Hütte. So nach und nach kommt die Wahrheit ans Tageslicht und Francine erkennt auf einmal ganz andere Seiten an Ryan.

Auch bei diesem Buch möchte ich es mir nicht nehmen lassen meinen eigenen Eindruck in ein paar zusammen zu fassen. Angemerkt sei, dass dies der dritte der Mercy Grace Hospital Reihe ist. Und Angemerkt sollte auch sein, dass man die Teile in jeder beliebigen Reihenfolge lesen kann, sie sind an sich abgeschlossen. Aber wer einmal gedanklich seinen Fuß in das Krankenhaus gesetzt hat, der will einfach immer wieder dorthin zurück. So ist es kein Wunder, dass man dieser Reihe einfach treu bleibt. Francine ist eine sehr ehrgeizige junge Frau, die aber bereits ist im Laufe der Geschichte dazu zu lernen. Sie läuft auch nicht mit einem sturen Blick durch die Welt und interessiert sich für ihre Umwelt. Somit muss man Francine einfach liebhaben. Ich hoffe, dass die Autorin noch viele Geschichten aus dem Marcy Grace Hospital auf den Markt bringen wird. Ich kann hier gerne 5 Sterne geben und bedanke mich auch für den Blick hinter die Kulissen eines Krankenhauses.

04.06.2018 18:28:49
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Ein Krimi aus Italien

Schutzgeld (Krimi, Spannung)
von Gabriel Anwander (Autor)

Ein Krimi der besonderen Art

Julian Berger, der zwischenzeitlich nicht mehr bei der Polizei arbeitet, sondern seine Brötchen als Privatdetektiv verdient, möchte mit seinem ehemaligen Kollegen und guten Kumpel eigentlich nur ruhige Tage im Süden verbringen. Dazu haben sich die beiden Männer die Insel Vulcano ausgesucht. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Das Leben könnte so harmonisch verlaufen. Doch Julian wird Zeuge einer Brandstiftung und damit nicht genug. Der junge Brandstifter wird vor seinen Augen erschossen! Und Julian zweifelt schon ein bisschen an sich selbst. Immerhin war auch Alkohol im Spiel und wer weiß, ob ihm da nicht seine Erinnerung ein Streich gespielt hat? Aber Julian geht der Sache auf den Grund und es bleibt nicht bei dem einen Opfer! Somit ha Julian auch seinen Kumpel auf seiner Seite und zusammen begeben sich die beiden Schweizer auf Verbrecherjagd. Aber Italien wäre nicht Italien, wenn nicht in irgendeiner Form die Mafia die Finger im Spiel hätte. So wird es für die beiden eng! Können Sie den Fall lösen und die Insel heil verlassen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte über diesen Krimi zu schreiben. Die Schweizer Gelassenheit und Gemütlichkeit kommt deutlich durch. Das macht diesen Krimi zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis. Die Situationen sind immer sehr ruhig und genau beschrieben, ohne dass der Autor dabei meint, dass er immer noch einen draufsetzen muss, was bei vielen Krimis ja leider immer wieder der Fall ist und in vielen Fällen auch so endet, dass es einfach zu aufgesetzt und zu unrealistisch wirkt. Das bleibt dem Leser hier auf jeden Fall erspart. Die Spannung kommt deswegen nicht zu kurz und somit fällt es schwer, wenn man sich auf die leicht andere Schreibweise eingelassen hat, das Buch aus der Hand zu legen. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben und würde mich freuen, wenn Julian Berger in seinem nächsten Urlaub wieder ermitteln würde.
04.06.2018 18:29:13
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Eine mal nicht ganz so typische Elfe geht weiterhin ihren Weg

Exodus (Elfenlicht 2) von Judith Laverna (Autor)

Ayleens Kampf geht weiter

Ayleen kehrt in ihre Heimat zurück. Aber kann sie das, was sie vorfindet, noch als Heimat bezeichnen? Überall herrscht Verrat und Ayleen muss eine schwere Entscheidung treffen. Statt im Kerker zu landen, landet sie bei Breth. Doch Breth hat seine eigenen Pläne mit Ayleen und so wäre es vielleicht die bessere Wahl gewesen in den Kerker zu gehen. Im Kampfe gegen die Menschen trifft sie auf John, der als Halbelf König der Menschen ist. Aber damit nicht genug. Man will Ayleen tot sehen. Dahinter stecken die Königin und auch ihr Vater hat seine Finger im Spiel. Aber John rettet Ayleen, da er etwas Besonderes in ihr sieht. Aber damit geht sie einen Pakt ein. Sie muss John dienen und seinen Befehlen Folge leisten. Damit die rebellische Ayleen nicht wieder ins Wanken gerät, hat John ihr hierzu eine elfische Fessel anbringen lassen. Aber John hat auch seine charmanten Seiten, denen sich Ayleen bald nicht mehr entziehen kann. Aber ist John wirklich der, der er vorgibt zu sein? Welche Pläne hat er mit Ayleen? Und damit nicht genug. Die nächste Schlacht zwischen Menschen und Elfen steht bevor. Wem wird Ayleen eine Hilfe sein?
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar Worte zum zweiten Teil um die Elfe Ayleen zu schreiben. Eines sei gleich angemerkt. Hier macht es keinen Sinn den zweiten Teil zu lesen ohne den ersten Teil zu kennen. Die Geschichte beginnt genau dort, wo der erste Teil endet. Ayleen wächst an ihren Aufgaben und zeigt in einigen Situationen Gefühle. Somit durchlebt Ayleens Charakter eine imposante Entwicklung. Sie lernt wieder zu lieben und ihre Rachegefühle zu kontrollieren. John ist ein sehr interessanter Charakter, dem ich aber zu keiner Zeit über den Weg trauen würde. Er weiß sehr genau, was er will und wie er es bekommt. Obwohl das Buch sehr ausführlich geschrieben ist, kommt an keiner Stelle Langeweile auf. Eines sei vielleicht noch angemerkt. Diese Reihe liest sich am besten mit voller Konzentration. Es passiert genügend zwischen den Zeilen, was man vielleicht sonst nicht wahrnimmt. Und das wäre sehr schade. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben und freue mich auf Ayleens weitere Entwicklung.

10.06.2018 18:23:08
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Nichts für schwache Nerven

Black Blood: Dystopischer Thriller von Malum (Autor)
Eine Seuche bricht aus
Jane hatte es noch nie einfach im Leben. Die Mutter ist gestorben und der Vater sieht den Alkohol als seinen besten Freund an. So ist Janes nicht nur für sich, sondern auch für das Leben ihrer kleinen Schwester Alice verantwortlich. Um Schulden abzubauen und über die Runden zu kommen, verkauft Jane in einem Club regelmäßig Drogen. Das macht sie nicht gerne. Es widert sie an! Aber an diesem Abend schein die Welt noch düsterer zu werden. Im Club gehen Menschen aufeinander los und versuchen sich gegenseitig zu essen! Eine Seuche ist ausgebrochen und Jane muss so schnell wie möglich zu Alice, die alleine zu Hause ist. Zum Glück hat Jane ihren Kumpel Matt. Zusammen machen sie sich auf die Reise. Aber wie es manchmal im Leben so ist, sollte man nicht allen Menschen trauen. Und wenn plötzlich das eigene Leben auf der Kippe steht, wird auch keine Entscheidung mehr rational getroffen. Es gruppieren sich Menschen, die noch nicht von der Seuche erfasst sind und jede dieser Gruppen verfolgt ihre eigenen Ziele. Wird Jane Alice wieder finden und warum wird Jane auf einmal von der Jägerin gegen die infizierten Menschen zur Gejagten eines Doktors und seiner Machenschaften? Es bleibt auf jeden Fall spannend bis zur letzten Seite.
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Zeilen zu dieser Dystopie zu schreiben. Am Anfang kommt vielleicht der Verdacht auf, das kommt mir doch ein bisschen bekannt vor? Wer aber weiter liest, wird gravierende Unterschiede erkennen können. Hier stehen zwei Mädchen im Vordergrund, die als Hauptprotagonistinnen nicht besser agieren könnten. Für zarte Seelen ist dieses Buch eher nicht so geeignet. Die Beschreibungen der einzelnen Szenen sind schon blutig, manchmal auch etwas brutal und sehr detailliert beschrieben. Aber wer blutige Dystopien mit Intrigen mag, der kommt hier voll auf seine Kosten. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben!

18.06.2018 19:45:00
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Die Feuer von Atlantis von Amber Lawrence (Autor)

Eine vielleicht bekannte Geschichte komplett neu erzählt

Die Insel Atlantis kennt jeder und jeder bringt mit dieser Insel etwas in Verbindung. Hier herrschen die Gegensätze. Die Männer herrschen über den Sonnentempel und über den Tag. Doch abends ertönt das Horn. Dann übernehmen die Frauen die Herrschaft im Mondtempel. Dies war schon immer so. Keiner darf über dem anderen stehen und Mann und Frau Leben in Gleichwertigkeit zusammen. Doch die Zeiten auf der Insel Atlantis scheinen sich zu ändern. Thoth, der bisher bei einer Mutter eine unbeschwerte Kindheit genießen konnte, wird in den Dienste des Sonnengottes gerufen und diesem Ruf muss er folgen. Auch wenn es seiner Mutter das Herz bricht. Doch Thoth scheint trotz seinen jungen Jahren eine Vergangenheit zu haben. Und in Thoth überwiegt bei manchen Entscheidungen das Böse. So kommt es wie es kommen muss, Thoth stellt sich über die Hohepriesterin des Mondtempels und fordert diese damit heraus. Kann es für Atlantis noch eine Rettung geben oder sind die Würfel bereits gefallen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Sätze zu dieser Geschichte zu hinterlassen. Die Autorin hat es geschafft es geschafft eine gemäßigte Geschichte im fiktiven Atlantis spielen zu lassen. Es passiert immer genug, dass es nicht langweilig wird, aber nie zu viel, dass es hektisch wird. Dies verleiht dem Buch eine besondere Magie, die der Leser beim Lesen spüren wird. Leider sind mir persönlich die Hauptcharaktere in diesem Buch ein bisschen zu blass gewesen, so dass mich die Geschichte nicht richtig packen konnte. Hier hätte ich mir einfach eine bessere Beschreibung der Hauptcharaktere gewünscht und hier und dann auch eine tiefsinnigere Handlung. Dafür ziehe ich einen Stern ab. Aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich kann hier aber ohne Bedenken 4 Sterne geben, da die Geschichte sehr schön geschrieben ist und sie es auf jeden Fall wert ist, dass man sie gelesen hat.

21.06.2018 16:44:04
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Ein Krimi aus dem Saarland

Nur Gisela sang schöner (Dorfkrimi)
von Dany R. Wood (Autor)
Familie Backes ermittelt
Eigentlich haben Jupp und seine Gattin ja im Moment genug um die Ohren. Die Paartherapie und die Schweigermutter, die sich eingenistet hat und scheinbar meint noch mal 18 zu sein! Und auch auf der Arbeit hat der arme Jupp genug zu tun. Aber damit nicht genug! Beate ist tot! Beate ist die Nachbarin von Jupp und Inge. Und Inge hat einen Riecher. Auch wenn es erst so aussieht, dass sich die liebe Beate selbst umgebracht haben soll, lässt Inge bei ihrem Jupp nicht locker. Und das Ergebnis der ersten Untersuchungen sieht gar nicht mehr nach Selbstmord aus. Aber wer hat Beate auf dem Gewissen? Und vor allem welche Abgründe tun sich auf einmal in dem kleinen saarländischen Dorf auf? Jupp wäre aber nicht Jupp, wenn er sich nicht wie ein Dackel festbeißen würde und dank der Unterstützung der ganzen Familie Backes diesen Fall und noch das ein oder andere mehr lösen würde. Und vielleicht ist Familie dann manchmal doch nicht so schlimm.
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Also die Bauchmuskeln bekommen hier eine besondere Aufgabe. Die sind ständig gefordert! Das Buch ist in einem flotten und lustigen Schreibstil geschrieben, dass es schwer fällt eine Pause beim Lesen zu machen. Wer den ein oder anderen Ausdruck aus dem Saarland nicht kennt, muss auch nicht lange nachschlagen. Der Autor erklärt die entsprechenden Begrifflichkeiten sofort an Ort und Stelle. Jeder wird in der Familie Backes schnell seinen Liebling gefunden haben. Bei mir ist es Schwiegermutter Käthe. Mensch Hut ab, was die mit über 80 noch alles anstellt! Wer einen Krimi im saarländischen Dorf mit liebenswerten Hauptcharakteren lesen mag, der sollte hier unbedingt zugreifen. Auch an der Spannung hat es der Autor nicht mangeln lassen. Man glaubt ja gar nicht, was auf dem Dorf so alles abgeht! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben!

28.06.2018 18:16:43
meerli80

meerli80

(1316 Beiträge)

Eine Zwergengeschichte

Stollenbruch von Harold F. Maze (Autor)

Tief unter Tage spielt diese Geschichte
Lange ist es her, dass die Menschen an der Oberfläche leben konnten. Zwischenzeitlich mussten die Menschen in den Untergrund zu den Zwergen fliehen. Diese waren erst von der Ankunft der Menschen alles andere als begeistert, haben aber schnell erkannt, dass man die Menschen für unangenehme Arbeiten gut gebrauchen kann. Auch Grum, Vorarbeiter eines Zwergenstollens, ist kein Freund der Menschen. Aber Grum hat es bald geschafft. Wenn ein Zwerg 400 Jahre alt wird, dann darf er in den Ruhestand gehen. Und es soll eine große Feier werden, die Grum schon seit langer Zeit plant. Aber es kommt anders, ganz anders. Ein Stollen bricht ein und plötzlich befindet sich Grum auch mit Menschen auf engstem Raum. Zum Glück ist Albert unter ihnen, der heimlich auch gerne der Stollenwanderer genannt wird. Grum fällt es mehr als schwer seinen Sturkopf aufzugeben und den Worten von Albert zuzuhören. Aber die Gruppe traut Albert und so begeben sich alle auf die Suche nach dem Ausgang. Es wird Opfer in der Gruppe geben und es wird zu Schwierigkeiten zwischen Grum und Albert kommen. Aber eines erkennt selbst der Sturkopf Grum. Zusammen ist es besser einen Weg zu finden, da jeder über bestimme Fähigkeiten und Gedanken verfügt. Je weiter die Gruppe dem Ausgang kommt, desto mehr stellt sich die Frage, ob der Einsturz wirklich nur ein Unfall gewesen ist?
Nun möchte ich auch noch ein paar Worte zu diesem Buch schreiben. Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Die Beschreibung des Stollens und der einzelnen Protagonisten haben mir sofort das Gefühl geben, dass ich ihm Stollen dabei bin. An manchen Stellen konnte ich regelrecht den Staub und die aufgestellten Härchen auf meiner Haut spüren. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. Mir persönlich hat auch die Entwicklung verschiedener Personen sehr gut gefallen. Die Auflösung der Geschichte stimmte mich nachdenklich und hat mich noch die ein oder andere Zeit beschäftigt. Auch wenn die Geschichte eigentlich in einem fiktiven Stollen spielt, ist sie der Wirklichkeit gar nicht so weit entfernt. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben!

28.06.2018 18:17:05
« Start   « zurück   | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |   weiter »   Ende »
Treffer pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100